15 Jahre Erfahrung im Datenschutz

Datenschutzauditorin TÜV-zertifiziert

Datenschutzberatung vom Profi


Schwerpunkt Rosenheim, Chiemgau, Mühldorf,Traunstein und München

 

Unternehmen

Leistungen

 - Datenschutz

 - EDV-Gutachten

 - Schulungen

Datenschutz News

Referenzen

Partner / Links

TÜV-zertifizierte
Datenschutzauditorin


Externe Datenschutzbeauftragte
Datenschutz und Datensicherheit

Trotz der vielen verschiedenen Fälle in der Presse und der jährlichen erheblichen Schäden durch Datenverlust, Datenmissbrauch oder diverser anderer Verstöße gegen den Datenschutz wird bei vielen Unternehmen Datenschutz und Datensicherheit noch klein geschrieben.
Die korrekte Datenverarbeitung sowie Datenschutz und Datensicherheit von schützenswerten Daten, wie beispielsweise Betriebs- und Geschäfts- oder Amtsgeheimnissen, gewinnen jedoch immer größere Bedeutung.

Wir beraten Sie gerne!

Vorteile des Datenschutzes

In der Einhaltung der Vorschriften und der Pflicht zur Bestellung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten sehen viele Unternehmen ein weiteres paragraphenhaftes Mittel, um ihnen im täglichen Geschäft Schwierigkeiten zu bereiten.
Es macht durchaus Sinn, die Verpflichtung zum Datenschutz aus der Sicht der unternehmerischen Vorteile zu sehen. Vorteile des Datenschutzes

  • Imageaufbau:
    Zur Sicherung eines langfristigen Vertrauens von Kunden, Partnern und Mitarbeitern.
    Vorbildlicher Datenschutz als Marketingfaktor verschafft Ihnen einen Wettbewerbsvorteil und unterstreicht den guten Namen Ihres Unternehmens.
     
  • Optimierung der Arbeitsabläufe:
    Häufig sind damit langfristige Kostenersparnisse verbunden. Die Betrachtung der innerbetrieblichen Abläufe durch den externen Datenschutzbeauftragten zur Wahrung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen, kann eine gute Gelegenheit sein, eingefahrene und verstaubte Arbeitsschritte, Abstimmungswege, Verarbeitungsformen und Verhaltensweisen zu modernisieren, Prozesse zu optimieren und Redundanzen aufzudecken.
     
  • Mitarbeiter:
    Gut organisierter Datenschutz sensibilisiert Mitarbeiter für das Thema und bietet Sicherheit für den eigenen Arbeitsplatz und der Umgebung im Umgang mit der Vertraulichkeit des Wortes, des Briefgeheimnisses, des Post- und Fernmeldegeheimnisses, oder Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen.
     
  • It-Sicherheit:
    Die Bestellung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten gilt oftmals als Ausgangpunkt für die Entwicklung und Umsetzung eines erforderlichen sinnvollen Daten-Managements.
    So kommt es zu weniger Zwischenfällen und zugleich kann dadurch der Schutz von Betriebs- und Geschäftsinterna noch besser gewährleistet werden.
     
  • Schutz vor Imageschäden:
    Die vorschriftsmäßige Beachtung der Datenschutzbestimmungen schützt auch vor Einreichungen bei der Aufsichtsbehörde, etwa durch ausgeschiedene Mitarbeiter, Mitbewerber oder Kunden.
    Imageverlust und weitere Folgekosten können hiermit verhindert werden. Bei Nichteinhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen kann die Aufsichtsbehörde die Datenverarbeitung ganz untersagen.

Datenschutz ist Chefsache!

Der "Chef" des Unternehmens hat die Verantwortung für die ordnungsgemäße Verarbeitung von allen personenbezogenen Daten, die in allen Bereichen des Unternehmens erhoben und in immer komplexer werdenden IT-Systemen verarbeitet werden.

Datenschutz ist für Unternehmen überlebenswichtig!

Unabhängig von der Größe des Unternehmens ist die Unternehmensleitung persönlich dafür verantwortlich, dass die datenschutzrechtlichen Anforderungen im Betrieb umgesetzt werden.

Datenschutz im Betrieb

Das Thema Datenschutz wirft vielfältige, komplexe und durchaus oftmals schwer überschaubare Fragen auf. Erschwerend kommt hinzu, dass auch scheinbar fernliegende Bereiche eine elementare Rolle spielen. Fachkundige Beratung sowie externe Hilfe sind daher unerlässlich.

Wir beraten seit 2005 Unternehmen in allen Fragen rund um das Thema Datenschutz.

  • Sie benötigen Informationen, was sie beachten müssen?
  • Sie brauchen einfach nur einen Rat?
  • Sie wollen die Verantwortlichkeiten für den Datenschutz klären?

In jeder Hinsicht bieten wir Ihnen eine kompetente Beratung, zeigen Ihnen bei Problemen Lösungsmöglichkeiten auf, wie Sie Ihr Ziel datenschutzkonform erreichen.
Wir beraten Sie umfassend im Sinne des §4g BDSG und helfen Ihnen ebenso die vielen technischen Details im Auge zu behalten und zu prüfen. Nur so wird ein vollständiger Datenschutz unter jedem relevanten Aspekt erreicht.
Die Aufgaben und die Pflicht zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten ergeben sich aus dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

BDSG ist unabhängig von der Betriebsgröße. Alle Unternehmen unabhängig von der Mitarbeiterzahl müssen Datenschutz umsetzen auch dann, wenn der Inhaber allein tätig ist.

Datenschutz ist Chefsache!

Der interne Datenschutzbeauftragte

Wer kann Datenschutzbeauftragter werden?

Gemäß § 4 f Abs. 2 BDSG darf zum Datenschutzbeauftragten nur ernannt werden, wer die zur Erfüllung seiner Aufgaben erforderliche Fachkunde und Zuverlässigkeit besitzt.

Die erforderliche Fachkunde umfasst die Kenntnis der gesetzlichen Regelungen, sowie die erforderlichen betrieblichen, betriebswirtschaftlichen, technischen, organisatorischen Kenntnisse und Kenntnisse auf dem Gebiet der Datenverarbeitung und Informationstechnik.
Die Tätigkeit als betrieblicher Datenschutzbeauftragter ist eine Managementaufgabe, die Führungsqualitäten erfordert.

Wir betreuen auch Unternehmen mit internen Datenschutzbeauftragten als externe Berater zur Unterstützung bei allen anfallenden Fragen oder zur Organisation zeitaufwändiger Projekte, sowie Mitarbeiterschulungen.

Der Vorteil beim Einsatz eines internen Datenschutzbeauftragten liegt in dessen ständigen Verfügbarkeit und seinen tief greifenden Kenntnissen innerbetrieblicher Abläufe.

Die Nachteile bestehen aus hohen Kosten für Weiterbildung, weitgehender Verlust des Mitarbeiters für andere Aufgaben, erweiterter Kündigungsschutz, höhere Gehaltsforderungen, da anspruchsvoller Aufgabenbereich und im Falle einer fehlenden persönlichen Eignung, gilt der Datenschutzbeauftragter als nicht bestellt.

Externe Datenschutzbeauftragte

Als Unternehmen können Sie auch eine Person außerhalb Ihres Unternehmens zum Beauftragen für Datenschutz bestellen - einen externen Datenschutzbeauftragten § 4f (2) BDSG.

Ihre Vorteile bei der Bestellung eines betrieblichen externen Datenschutzbeauftragten:

  • kurzfristige Verfügbarkeit
  • juristische und betriebswirtschaftliche Kompetenz
  • professionelle Betreuung,
  • immer auf aktuellem Stand - hohe Fachkunde und Fachkompetenz
  • hohe Flexibilität
  • Entlastung Ihrer Mitarbeiter
  • Kostensenkung durch Outsourcing - eigene Mitarbeiter können sich Ihren Hauptaufgaben widmen
  • keine Personalbindung, kalkulierbare Kosten für Ihr Unternehmen
  • regelmäßige Überprüfung und Aktualisierung Ihres Unternehmensdatenschutzes
  • Beratung bei der Einführung neuer Datenverarbeitungsanlagen im Hinblick auf den Datenschutz
  • keine Betriebsblindheit
  • hohe innerbetriebliche Akzeptanz
  • Vermeidung innerbetrieblicher Interessenskonflikte
  • Wettbewerbsvorteil
  • Vermeidung von Risiken (z.B. Schadensersatz, Bußgeld durch Verstöße gegen das Bundesdatenschutzgesetz)

Die Nachteile:

  • Einarbeitung in innerbetrieblichen Abläufe erforderlich
  • kurzzeitig verstärkter Kooperationsbedarf mit den Mitarbeitern, die mit personenbezogenen Daten umgehen

Der Datenschutzbeauftragte hat primär sicherzustellen, dass die Ausführungen der Datenschutzgesetze eingehalten werden.

Profitieren Sie von Datenschutz-Profis !

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns darauf, auch Sie zu unterstützen.

Unser Schwerpunkt liegt in den Regionen Rosenheim, Chiemgau, Mühldorf, Traunstein und München. Unsere Kunden verteilen sich dennoch bundesweit.